»Welche Philosophie man wählt hängt davon ab,
was für ein Mensch man ist.« [Johann Gottlieb Fichte]

»Heute ist alles befreit, das Spiel ist gespielt, und wir stehen gemeinsam vor der entscheidenden Frage: Was tun nach der Orgie?« [Jean Baudrillard]

»Krieg ist der Vater aller Dinge!« [Heraklit]

Der Philosoph

 

 

Ø Philosophiestudium an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf bei Alwin Diemer,
   Lutz Geldsetzer und dem Phänomenologen Walter Biemel, weitere Vorlesungen bei
   Herbert Marcuse und Leo Kofler

Ø Hochbegabtenstipendium der Friedrich-Naumann-Stiftung

Ø Staatsexamen in Philosophie bei Walter Biemel

Ø Referendariat als Philosophielehrer in Köln

Ø 14 Jahre Dozententätigkeit in der Erwachsenenbildung

Ø Praktische Erfahrung als Philosophielehrer

Ø seit 2007 tätig als Philosoph und Künstler in Berlin

Beratung

Wer bin ich?

Wo stehe ich?

Wie geht es weiter?

Was ist mein Ethos?

Der Weg zur Neuorientierung

Die philosophische Beratung hilft Ihnen, das eigene Leben zu reflektieren, Probleme aufzuzeigen, das Selbstwertgefühl zu finden und zu neuen Ufern aufzubrechen, einen Holzweg zu vermeiden.

Ich unterstützte die Stärkung der Persönlichkeit, ihre Neuprägung und Nachdenken über meine Situation. Wir suchen gemeinsam nach neuen Perspektiven und eigenen noch verborgenen Kräften.

Wo liegen innere Stauungen und Bremsen, die meine Vitalität behindern? Wie stärke ich meine Potenziale und Durchsetzungskräfte?

Wir treffen uns zu Einzel- oder Paargesprächen bei Ihnen zu Hause (damit ich Sie besser kennen lernen kann) oder im Café (Kaffeehausgespräch) oder bei Spaziergängen in der Natur. Wichtig ist eine entspannte Atmosphäre. Manchmal kann auch ein gemeinsamer Museumsbesuch passend sein.

Wo, wie oft und wie lange besprechen wir vorher. Das ist individuell unterschiedlich.

Wir beginnen mit einem offenen Gespräch zum Kennenlernen. Ich höre Ihnen hauptsächlich zu und stelle Fragen, um Sie voran zu bringen! Das dauert eine halbe bis eine Stunde. Danach folgen dann die sogenannten Sitzungen von je ein bis zwei Stunden Dauer, je nach Vereinbarung. Hier erörtern wir das Problem respektive Ihr Thema im Dialog.

 

Das Erstgespräch ist kostenfrei.
Jede weitere Stunde = 50 Min. zu je 60,- Euro, die Doppelstunde 100,- Euro zuzüglich gesetzl. MwST.

 

GNOTI SEAUTON — ERKENNE DICH SELBST

Diese alte griechische Lebensweisheit trieb die ersten Menschen, die im Abendland über sich und die Welt nachdachten, zur Selbsterkenntnis. Es waren diese alten Griechen, die die Welterklärung erstmalig vernünftig bzw. rational suchten und »Philosoph« genannt wurden, weil sie »Freunde = Philos« der »Weisheit = Sophos« waren. Diese ersten Philosophen betrachteten die Welt, den Kosmos, das Universum, wobei ihnen die eigene Person ins Blickfeld geriet. Denn ehe ich beobachten und urteilen kann, muss das Instrument bzw. Mittel des Nachdenkens bekannt sein. Das bin ich, der Mensch! Daher beginnt die Welterkenntnis bei mir, dem Betrachter selbst.

»Gnoti seauton« sagten vor zweieinhalbtausend Jahren schon die ersten griechischen Philosophen. Wenn du die Welt begreifen willst, sei bemüht, zunächst dich zu begreifen! Dies »Erkenne dich selbst« ist aktuell bis heute. Das muss ich mir schon selbst zumuten. Eine interkommunikative Vernunft kann da nicht helfen.

Wer sich nicht liebt, kann auch keinen anderen lieben!
Wer in sich ruht, der ist in seiner Welt zu Hause. Wer sich nicht beherrscht, der kann auch nichts und niemand beherrschen. Meinen Zorn lasse ich raus, behalte ihn aber im Griff. Dies, mein Leben, kann nur ich allein verantwortlich führen!

»Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!« – Ein alter weiser Spruch, der besagt, dass bei solchen Bemühungen ein guter Geist mitwirkt und das Glück mit dem Tüchtigen ist.

Dies ist die Grundlage meiner philosophischen Praxis.
Hierauf fußt meine Erfahrung, Beratung und Lebenshilfe.

»Schule von Athen« von Raffael

Vorträge

 

 

 

Ich biete Vorträge an, die Sie buchen können.

Zu folgenden Themen:

  • Europa begreifen
  • Gedanken über den Tod
  • Martin Luther und der Mythos der Moderne
  • Geschichte des Arbeitsbegriffes
  • Im Zeitraffer durch die Kunstgeschichte
  • Philosophieren über die Kunst
  • Vom „Herr-Knecht“ zum Prekariat


Mehr Infos zum jeweiligen Thema und Anmeldung unter:
01520-1751101 oder r-reusch@web.de

Dozent

 

Philosophiegeschichte
Neue Kurse in der VHS-Steglitz-Zehlendorf:
www.vhs-steglitz-zehlendorf.de

Ab Herbst 2016 Vorträge über Philosophie der Kunst mit Bildpräsentation.

 

MoMo - Philosophiekreis Berlin
Treffen philosophisch interessierter Menschen
aus Berlin und Brandenburg
(z.B. Philosophielehrer, Dozenten, Studenten und allgemein Philosophie-Interessierte)
Regelmäßige monatliche Treffen mit Referaten, die anschließend diskutiert werden.
www.momo-berlin.de/ueber-uns.html

 

Seit 2010 beratend tätig
für die Society Players/theater hautnah e.V.
eine freie Berliner Schauspiel-Company.
www.societyplayers.de

 

 

 

Weltbild

 

 

 

 

 

Philosophische Reflexionen zur Zeit

Über die bisherigen Themen hinaus, habe ich mir Gedanken zu zeitgenössischen Phänomenen gemacht. Diese Zeiterscheinungen werden aus philosophischer und psychoanalytischer Sicht betrachtet. Als offene Gedanken sind sie hier in Essayform gefasst.

Die Intelligenz und ihr Ableger, die sogenannte künstliche Intelligenz
Kürzlich sprachen wir bei MOMO (siehe unter "Dozent") über das Thema der „künstlichen Intelligenz“, kurz „K.I.“ genannt. Im englischsprachigen Raum nennt man das „artificial Intelligenz“ (A.I.). weiterlesen …

Wahrheit und Freiheit
Ein Ort, wo intensiv um die Wahrheit gestritten wird, ist die Politik. Hierbei erhofft man sich das Walten der Vernunft. Doch bei genauem Hinsehen stellt man fest, dass man zuletzt auf der Schule oder Hochschule mit Vernunft konfrontiert wurde, im politischen Raum fällt die Vernunft weniger auf. weiterlesen …

Überlegungen zum Islam
Das Thema Islam wirbelt heutzutage eine Menge Emotionen, geleitet von wenig Sachkenntnis aber voller Ressentiment, auf. Die Einen verurteilen uneingeschränkt den Islam als das „fremde Andere“ in einer christlich abendländisch geprägten Welt (obwohl viele „Ureinwohner“ dieses Abendlandes nicht als überzeugte Christen gelten können) und die Anderen wollen den Islam tolerieren, wenn nicht gar „herzen“ als eine angeblich große friedliche Weltreligion, wo der Islamismus mit seinen Gewalttätigkeiten nur eine marginale Fehlentwicklung sei, vergleichbar mit christlichen gewalttätigen Fehlentwicklungen der Vergangenheit. weiterlesen ...

Sein und Sexuierung (Teil I und II)
Wie fassen wir die sexuelle Existenz, die libidonöse Grundexistenz des Menschen auf? Im Folgenden findet eine psychoanalytische Philosophie bzw. philosophische Psychoanalyse zur Sexuierung des Menschen unter dem Arbeitstitel „Sein und Sexuierung“ statt. weiterlesen …

AFD, PEGIDA, linkshysterische Gesellschaft und die zynische Vernunft (eine Polemik)
1983, vor 33 Jahren, erschien Sloterdijks Buch „Kritik der zynischen Vernunft“ und machte Furore wegen der darin treffend vollzogenen Gesellschaftsbeschreibung. Selbst der damalige Großmeister der deutschen Philosophie, Jürgen Habermas, war angetan über Sloterdijks Reflexionen über eine dekadente zynische Moderne. weiterlesen ...

 

Kunst-Philosophie


Vorträge zu Künstlern in der Urania

Termine unter:
www.urania.de/programm
Vortrag: Kultur und Geisteswissenschaften

Schon besprochen:
Joseph Beuys
Anselm Kiefer
Gerhard Richter
Paul Klee
Max Ernst
Georg Baselitz
Caspar David Friedrich
Mathias Grünewald

Diese und andere werden demnächst in Buchform erscheinen.

Ein Gedankenkonzept:
"Warum eine „Philosophie der Kunst“ betreiben?"

Warum sollte man über Kunst philosophieren und das gar bis zur „Kunst als Philosophie“ (Pippin) weiter treiben? Sicher, man kann über alles Mögliche philosophieren, wie es ja Roland Barthes auch tut, indem er über die „Mythen des Alltags“ inclusive „Steak-Frites“ reflektiert. weiterlesen …

 

 

 

 

mann weite

Der Künstler

 

Ø Kunststudium an der Kölner Werk- und Kunstschule / FH Köln

Ø Kunst, Kunstgeschichte und Malereistudium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Gerhard Hoehme und Josef Beuys

Ø Staatsexamen in Kunst bei Gerhard Hoeme

Ø Staatsexamen in Kunstgeschichte bei
Werner Spiess

Ø Staatsexamen in Kunstdidaktik bei Günther Blecks

Ø FH-Diplom in Grafik, Typographie und Illustration

Ø Assistent für Kunstdidaktik an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf

Ø Lehrauftrag für Geisteswissenschaften an der FH-Köln, Abt. Kunst und Design

Ø Referendariat als Kunsterzieher in Köln

Ø 14 Jahre Dozententätigkeit in der Erwachsenenbildung

Ø Praktische Erfahrung als Kunstlehrer

Ø eigene Galerie in Köln: Galerie Hermes, Mitglied bei den Kölner Progressiven Kunstgalerien

Ø Viele Jahre selbstständig als Restaurator, Denkmalpfleger, Wandgestalter (Kirchenmalerei, Restaurierung) mit Lehrlingsausbildung

Ø Auftrags-Wandmalereien in Deutschland und Mallorca

Ø Auftritt bei Sabine Christiansen im ARD-TV

Ø 2003 GALA-Award für Europas schönsten Wellnessbereich auf Mallorca

Ø 2008 - 2011 Kunsterzieher an Privatschulen in Berlin

 

 

 

 

Ausstellungen

2002
Galerie Blau, Einzelausstellung, Mallorca
2007
Galerie Borchert & Schelenz, Gruppenausstellung, Berlin
2008
Art & Champagne Galerie / Bar, Ein erotisches Duell -mit Beate Schmitt, Berlin
Wandmalerei im Stilwerk - Kamin & Bad Design, Berlin
Künstlerhaus Bethanien, Verein Querschnitt 21, Gruppenausstellung, Berlin
2008/2009
Nothingart Gallery/Shanghai, 8 Chinesen treffen 4 Berliner, Kurator M. Koeberich, Berlin
2010
Art & Champagne Galerie / Bar, Berlin-Impressionen mit Beate Schmitt, Berlin
2011
Art & Champagne Galerie / Bar, 5 Jahre Art & Champagne, Gruppenausstellung, Berlin
Art and Elsewhere, Art for Sale, Kurator Michael Koeberich, Gruppenausstellung, Berlin
Art & Champagne Galerie / Bar, Berlinbilder, Einzelausstellung, Berlin
2014
Auftragsmalerei für die Baxter-Holding im Waldorf-Astoria in Berlin (Head Office Germany)